Allgemeine Geschäftsbedingungen

Teilnahmebedingungen Sportveranstaltungen



1. Veranstalter:

Veranstalter der Sportveranstaltungen von Coerver-Coaching ist der jeweilige Rgionale Leiter, der dem Punkt "Regionen" zu entnehmen ist. Die allgemeine Adresse von Coerver-Coaching in Deutschland lautet:

WiCo Fußballschule
Ostendstraße 206
90482 Nürnberg

Tel. +49 911 / 39 24 - 113
FAX +49 911 / 39 24 - 115
e-Mail: info@coerver-coaching.de


2. Anmeldung und Vertragsabschluss:

An den Veranstaltungen können Jungen und Mädchen ab 7 Jahren teilnehmen. Die Anmeldung hat schriftlich zu erfolgen und ist ggf. von einem Erziehungsberechtigten zu unterzeichnen. Die genaue Altersgrenze der Veranstaltungen ist den jeweiligen Ausschreibungen zu entnehmen. Der Vertrag kommt mit der schriftlichen Teilnahmebestätigung zustande. Die Teilnahmegebühr ist an den Veranstalter zu entrichten.

3. Rücktritt / Abtretung:

Ein Teilnehmer kann bis 3 Wochen vor der Veranstaltung vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich erklärt werden. Bei späteren Abmeldungen behält sich der Veranstalter vor, die Teilnahmegebühr je nach Zeitpunkt des Rücktritts ganz oder in Teilen einzubehalten. (25 % bis 2 Wochen vor Beginn, 40 % bis 1 Woche vor Beginn, 60 % bei kurzfristigerer Absage). Bis zum Kursbeginn kann sich ein Teilnehmer durch eine andere Person ersetzen lassen, wenn diese die Teilnahmevoraussetzungen erfüllt. Das schriftliche Einverständnis eines Erziehungsberechtigten ist hierzu ggf. erforderlich.

4. Rücktritt durch den Veranstalter:

Eine Mindestteilnehmerzahl von 10 für jede Veranstaltung muss erreicht sein. Der Veranstalter kann vom Vertrag zurücktreten bei unvorhergesehenen, außergewöhnlichen Umständen (Naturkatastrophen, Krieg, Unruhen, etc.), die bei Vertragsabschluß nicht einsehbar waren und die Durchführung beeinträchtigen, erschweren oder unmöglich machen.

5. Leistungsumfang:

Der Umfang der Leistungen ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung des Veranstalters. Änderungen sind möglich. Sie obliegen der Entscheidung des Betreuungspersonals vor Ort. Die entsprechenden Textilgrößen für die Teilnehmer können aufgrund des Produktions- und Bestellvorlaufs nicht garantiert werden.

6. Verletzungen:

Verletzungen und Erkrankungen sowie eventuelle Folgeschäden sind durch die private Kranken- und Unfallversicherung der Teilnehmer bzw. der Erziehungsberechtigten direkt abzusichern.

7. Haftung:

Der Veranstalter haftet für die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Trainer und Betreuer, die ordnungsgemäße Durchführung des Camps und die ordnungsmäßige Erbringung der sonstigen vertraglich vereinbarten Leistungen. Der Veranstalter haftet nicht für die Fahrlässigkeit der Trainer und Betreuer. Keine Haftung seitens des Veranstalters besteht auch bei Einbruch oder Diebstahl. Der Erziehungsberechtigte haftet für die vorsätzlich oder fahrlässig verursachten Schäden des jeweiligen Teilnehmers.

8. Ausschluss:

Der Veranstalter kann Teilnehmer, die Anweisungen der Betreuer oder Trainer nicht befolgen, sich oder andere gefährden und/ oder grob gegen die Verhaltensregeln verstoßen, von der weiteren Teilnahme ausschließen.

9. Salvatorische Klausel: Sollten einzelne Bestimmungen der Teilnahmebedingungen unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch die gesetzliche Regelung zu ersetzen, die dem verfolgten Vertragszweck möglichst nahe kommt.

Versionsnummer der AGB: 1.1 (Stand: 01.11.2012)